StartseiteAktuellesGottesdiensteGemeindekalenderHeilig KreuzSt. Karl Borromäus
Unsere KircheKirchencaféKleinkindergottesdienstLiteraturgesprächMutter-Kind-GruppenSeniorenfahrtenTrauungen

Sehr geehrtes Brautpaar,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns, dass Sie beabsichtigen, sich bei uns in der Pfarrkirche von
Hl. Kreuz Forstenried trauen zu lassen.

Damit unter den zahlreichen Vorbereitungen nichts in Vergessenheit gerät, haben wir Ihnen für den Teil der kirchlichen Trauung ein paar Merkpunkte zusammengestellt:

  • Setzen Sie sich rechtzeitig mit dem Pfarrbüro in Verbindung. Für eine gute Planung ist eine Anmeldung drei Monate vorher oder noch eher günstig.
  • Die Mitarbeiter im Pfarrbüro werden mit Ihnen die Zeit der Trauung, sowie gegebenenfalls den Termin für ein Traugespräch vereinbaren.
  • Trauungen sind in der Regel samstags um 12.00 oder 15.00 Uhr möglich.
  • Für die Trauung benötigen Sie einen neuen Taufschein (nicht älter als 6 Monate). Den Taufschein erhalten Sie bei dem Pfarramt der Gemeinde, in der Sie getauft wurden. Wurden Sie in München getauft, dann bekommen Sie den Taufschein beim Erzbischöflichen Matrikelamt, Pacellistraße 10, Postanschrift: Postfach 330360, 80063 München, Tel. 089/ 2137-1355
  • Das Traugespräch will Sinn und Wert einer christlichen Ehe verständlich machen und dient der Vorbereitung der Traufeier (Gestaltung, Bibeltexte, Fürbitten, Lieder). Auch alle organisatorischen und rechtlichen Dinge werden beim Ausfüllen des Ehevorbereitungsprotokolls besprochen
  • Zur Vorbereitung auf Hochzeit und Ehe dienen auch die verschiedenen Formen der Ehevorbereitungskurse. Das Programm mit allen Terminen und Kursformen (Tage, Wochenenden, Kommunikationstrainings) liegt in der Kirche auf oder Sie erhalten es im Pfarrbüro. Für konfessionsverschiedene und religionsverschiedene Paare gibt es eigene Kurse und ein eigenes Programm.
  • Erste Informationen finden Sie in folgenden Broschüren:
    "Vor Gottes Angesicht ...Sakramente im Leben der Familie - EHE"
    "Konfessionsverschiedene Ehe - kirchliche Trauung und gemeinsamer Weg"
    Beide Broschüren sind vom Seelsorgereferat unserer Erzdiözese herausgegeben und liegen in der Kirche bzw. im Pfarrbüro auf.
  • Bezüglich der musikalischen Gestaltung setzen Sie sich bitte in jedem Fall mit unserer Kirchenmusikerin in Verbindung: Frau Maria Saumweber, Tel. 0176 - 84 80 27 15
    Bitte beachten Sie: Eigene Termine auswärtiger Musiker zu einer Probe in unserer Kirche sind in der Regel nicht möglich. Sollte eine Ausnahme unumgänglich sein, ist eine rechtzeitige Terminvereinbarung mit dem Mesner Grundvoraussetzung.
  • Den Blumenschmuck in der Kirche erledigt für Sie unser Mesner, eine Einflussnahme auf die farbliche oder sonstige Gestaltung ist leider nicht möglich - ebenso, mit Rücksicht auf das alte Gestühl, das Anbringen von Gestecken an den Kirchenbänken. Für den Blumenschmuck wird Ihnen ein Pauschalbetrag in Rechnung gestellt.
  • Vergessen Sie zur kirchlichen Trauung nicht den Ziviltrauschein (den sie bei der standesamtlichen Trauung erhalten) und das Stammbuch, damit die kirchliche Trauung eingetragen werden kann. Etwa eine Woche nach der Trauung liegt das Stammbuch im Pfarrbüro dann zur Abholung bereit.

Für Paare aus der Pfarrei Hl. Kreuz gilt speziell:
Holen Sie sich bitte frühzeitig im Pfarrbüro das Formblatt für das Ehevorbereitungsprotokoll ab und bringen Sie es ausgefüllt mindestens eine Woche vor dem Traugespräch wieder zurück, am besten zusammen mit den Taufscheinen (siehe oben).

Für auswärtige Paare ist zu beachten:
Sie werden nicht vom Pfarrer von Hl. Kreuz getraut, sondern in der Regel vom Pfarrer Ihrer Kirchengemeinde. Auch das Traugespräch übernimmt deshalb sinnvoller weise Ihr Wohnsitzpfarrer. Bevor Sie also den Trautermin festsetzen, klären Sie bitte erst die Termine mit dem Sie trauenden Pfarrer ab.
Spätestens eine Woche vor der Trauung müssen alle Trauungsunterlagen beim Pfarramt Hl. Kreuz zur Unterschrift vorliegen.


Gebühren für Trauungen


Verwaltungsgebühr                                              25,00 €

Geistlicher                                                              5,00 €

Kirchenmusiker (Liedbegleitung)                          25,00 €

Pauschale für Dekoration/Blumenschmuck         100,00 €

Mess-Stipendium                                                    5,00 €

 

Bei Trauungen durch einen Geistlichen, der nicht aus der Pfarrei Hl. Kreuz ist, wird unsererseits keine Gebühr für den Geistlichen erhoben. In diesem Fall bitten wir das Brautpaar, die dem Geistlichen zustehende Gebühr - bei Trauungen mit Messe auch das Mess-Stipendium - mit dem betreffenden Geistlichen abzurechnen.

Die Gebühr kann bar im Pfarrbüro einbezahlt oder auf eines unserer Konten überwiesen werden:

Kirchenstiftung Hl. Kreuz
Raiffeisenbank München-Süd         BLZ 701 694 66   Konto 34 991
                                                        IBAN: DE09 7016 9466 0000 0349 91 BIC: GENODEF1M03
Stadtsparkasse München                BLZ 701 500 00   Konto 55 108 740
                                                        IBAN: DE83 7015 0000 0055 1087 40 BIC: SSKMDEMM

Bitte auf der Überweisung beide Familiennamen und den Trautermin angeben!

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie, die zu entrichtenden Gebühren noch vor der Trauung einzuzahlen bzw. zu überweisen.
Ebenso bitten wir Sie, uns umgehend zu benachrichtigen, wenn Sie aus irgendwelchen Gründen den vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können.


Eine gute Zeit der Vorbereitung wünschen Ihnen


P. Michael Czysch                          Claudia Frey
     Pfarrer                                     Mitarbeiter im Pfarrbüro

Kath. Pfarramt Hl. Kreuz Forstenried
Forstenrieder Allee 180, 81476 München
Tel. 089 / 745 29 29-0,       Fax 089 / 759 61 64
E-Mail: hl-kreuz.forstenried(at)ebmuc.de


Vereint seid Ihr geboren und vereint sollt Ihr bleiben. Doch lasset Raum zwischen Eurem Beieinandersein. Und lasset Wind und Himmel tanzen zwischen Euch. Liebet einander, doch macht die Liebe nicht zur Fessel: Schaffet eher daraus ein webendes Meer zwischen den Ufern Eurer Seelen. Gebet einander von Eurem Brote, doch esset nicht vom gleichen Laibe. Singet und tanzet zusammen und seid fröhlich, doch lasset jeden von Euch allein sein. Gebet einander Eure Herzen, doch nicht in des andern Verwahr. Und stehet beieinander, doch nicht zu nahe beieinander: Denn die Säulen des Tempels stehen einzeln. Und Eichbaum und Zypresse wachsen nicht im gegenseitigen Schatten.

                                                 Khalil Gibran, Von der Nähe in der Ehe, aus "Der Prophet"