StartseiteAktuellesGottesdiensteGemeindekalenderHeilig KreuzSt. Karl BorromäusImpressum
PfarrgemeinderatGemeindekalender NewsletterArchiv (Bilder)

 

 

 

 

 

 

 

„Maria, ich nenne dich Schwester und sehe dein Frauengesicht … Wir tragen gemeinsam das Wort der Verheißung und bringen es zur Welt, ins Leben!“  Worte der Schriftstellerin Christa Peikert-Flaspöhler

 

__________________________________________

 

Marienmonat Mai 2017

„Maria –

du ansprechbare Frau in der Anfrage Gottes,

du überlegende Frau in deiner Entscheidung,

du mutige Frau in den Zumutungen Gottes,

du hoffende Frau im Dunkel des Leidens,

du glaubende Frau, dass Gott sein Wort hält,

du aufmerksame Frau im Blick auf die anderen,

du erfinderische Frau, wo Hilfe gefordert,

du vermittelnde Frau, dass es Wein der Freude gibt,

du mitgehende Frau auf dem Weg deines Sohnes,

du staunende Frau, als Jesus erstanden,

du offene Frau für das Wirken des Geistes,

du gotterfüllte Frau in der Gemeinschaft der Christen.“

Herzliche Einladung

zu den nächsten Maiandachten:

Am Dienstag, den 23. Mai, um 19.00 Uhr in der St.-Karl-Bor-romäus-Kirche (von PV-Mitglie-dern für PV-Mitglieder), und am Freitag, den 26. Mai, um 19.00 Uhr zur „Indischen Mai-andacht: Maria – Helferin“ in der Hl.-Kreuz-Kirche; anschlie-ßend Zusammensitzen bei ‚Fin-gerfood‘ … Ein kleiner Blick vo-raus: Am 30. Mai (Dienstag) ist der Abschluss des Mari-enmonats Mai in unserem Pfarrverband: 19.00 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche – mitgestaltet von der Chorgemein-schaft Hl. Kreuz.

 

 

Das Pfarrbüro St. Karl Borromäus

ist am Mittwoch (24.05.) und Freitag (26.05.) geschlossen (aufgrund von Fortbildung und Urlaubstag). Bitte wenden Sie sich an diesen beiden Tagen (am Vormittag) an das Pfarrbüro Hl. Kreuz, Claudia Frey.

 

 

Maifest in St. Karl Borromäus

„3. Pfarrbaumfest“ – 25. Mai

Wir beginnen mit einem bunten Gottesdienst für alle im Pfarrverband um 11.00 Uhr in der St.-Karl-Borromäus-Kirche … anschließend wird o’zapft – dazu gibt es G’schmackiges vom Grill … gegen 14.00 Uhr – mit Hilfe des THWs – Erneuerung der Baumspitze durch Pater Michael & Co. … darauf braucht’s was Süßes: Das Kuchenbüffet ist eröffnet! Ab etwa 17.00 Uhr „Gute-Laune-Party“ mit DJ Basti … Herzliche Einladung zu einem Mai-Festtag für die ganze Familie: Mit Maitanz, tollem Kinderprogramm, die Väter lassen wir hochleben und die Mütter kommen auch nicht zu kurz J, Begegnungen, viel Zeit zum Ratschen …! Herzlich willkommen!!!

Die Hauptamtlichen sind ganztägig unterwegs auf ihrem letzten Ausflug mit Pater Michael auf die Frauen- und Herreninsel im Chiemsee am 27. Mai (Samstag). Für Vertretung in den Vorabendgottesdiensten (Pater Birk SVD) + Mesner/in + Organist/in ist gesorgt!

 

Kirchencafé

Herzliche Einladung ins Kirchencafé am letzten Ostersonntag vor Pfingsten (28.05. von 10.30 bis 12.30 Uhr im Pfarrheim Hl. Kreuz), zu lockerer Begegnung bei schmackhaften Kaffeesorten (Espresso, Capuccino, Latte macchiato u.a.), bei Herzhaftem und Süßem, zum Ratschen … Sie werden vom Kirchencafé-Team kompetent und freundlich am Platz bedient … Für Kinderbetreuung ist in den Mutter-Kind-Räumen des Pfarrheims gesorgt. Kennen Sie den: Sagt der Kaffee zur Sahne: „Komm doch rein.“ Darauf die Sahne: „Na gut. Ehe ich mich schlagen lasse.“ Und in den Münchner fliegenden Blättern (1845-1928) war zu lesen: „Der Kaffee ist das Sinnbild der Liebe. Man liebt ihn brünett, blond oder schwarz, aber durchgängig heiß!“

 

 

 

Reich Gottes.

Sieh dich um: Die Saat geht auf.

Zartes Grün.

Hoffnung.

Reich Gottes.

Sieh dich um: Der Sauerteig treibt.

Brot für alle.

Leben.

Reich Gottes.

Sieh dich um: Die Sonne erscheint.

Wärme und Kraft.

Liebe.

Reich Gottes.

Geh in dich.

Das alles ist in dir:

Hoffnung. Leben. Liebe.

 

So segne dich Gott mit Achtsamkeit,

dass du das Kleine und Zarte in der Welt

sehen und behüten kannst.

Er segne dich mit Entgegenkommen,

dass du nicht sitzen bleibst,

sondern den entscheidenden Schritt wagst;

mit Zuvorkommen, dass jene, die dich brauchen,

nicht lange bitten müssen;

mit Liebe, dass du die Frucht des Reiches Gottes

weitergeben und verschenken kannst.

Roland Breitenbach