StartseiteGottesdiensteGemeindekalenderHeilig KreuzSt. Karl Borromäus
ErwachsenenbildungNewsletterDatenschutzImpressum

Selig, die Frieden stiften

 

 

In diesem Jahr greifen alle Hilfswerke das Thema „Frieden“ auf. Zuletzt wurden wir von Misereor mit den Worten „Gib Frieden!“ dazu aufgefordert, zum Frieden beizutragen. Zu Pfingsten ist es die Aktion Renovabis, die uns an das Wort aus der Bergpredigt erinnert: „Selig, die Frieden stiften.“ (Mt 5,9) Wer im eigenen Herzen zufrieden ist, kann auch anderen gegenüber friedfertig handeln. Bitten wir zu Pfingsten um den Geist des Friedens für uns und die Menschen in der Ukraine, dem Beispielland der diesjährigen Pfingstaktion, aber auch zahlreichen anderen Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas, die auf unsere Hilfe angewiesen sind.

In diesen Monaten wird uns in einem Ausmaß wie selten zuvor bewusst, wie wertvoll Gemeinschaft ist – in der Familie, im Freundeskreis, vielfach auch im kirchlichen Leben! Kirchliche Solidarität erbittet in diesen Tagen das Osteuropa-Hilfswerk  Renovabis. Denn die Folgen des Corona-Virus treffen auch die Renovabis-Pfingstaktion. Die Pfingstkollekte ist eine wesentliche Säule der Renovabis-Projektarbeit. Aber durch die weiterhin starken Beschränkungen des öffentlichen Lebens sind kaum Veranstaltungen in den Gemeinden möglich und die Zahl der Gottesdienstbesucher bleibt eingeschränkt. Dennoch geht die Arbeit in den zahlreichen Hilfsprojekten weiter.

Daher wenden wir uns heute mit folgender Bitte an Sie: Unterstützen Sie die Kollekte großzügig bzw. spenden Sie Ihre Kollekte direkt an Renovabis. Das geht per:

www.renovabis.de/pfingstspende

oder:  Renovabis e.V.

          Bank für Kirche und Caritas

          DE94 4726 0307 0000 0094 00

          GENODEM1BKC

 

 

 

Unsere neue Pfarrverbands-Webseite ist im Entstehen. Noch sind längst nicht alle Bereiche "gefüllt", aber Sie können schon mal einen ersten Blick darauf werfen ...

 https://www.pfarrverband-forstenried.de/

 

 

Pfingstbrief an die Gläubigen im Erzbistum München und Freising

Bild: Christine Limmer, Pfarrbriefservice.de
Klicken Sie auf das Gebet um es zu vergrößern

 

Coronavirus: Live-Streams von Gottesdiensten im Erzbistum

Von Sonntag, 15. März 2020, an wird bis auf weiteres täglich ein Gottesdienst aus der Sakramentskapelle des Münchner Liebfrauendoms live im Internet und im Radio übertragen, jeweils sonntags um 10 Uhr sowie montags bis samstags um 17.30 Uhr.

  • MIttwoch, 3. Juni, 17.30 Uhr: Domkapitular Thomas Schlichting
  • Donnerstag, 4. Juni, 17.30 Uhr: Domvikar Peter Förster
  • Freitag, 5. Juni, 17.30 Uhr: Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg
  • Samstag, 6. Juni, 17.30 Uhr: Weihbischof Bernhard Haßlberger
  • Sonntag, 7. Juni, 10 Uhr: Weihbischof Wolfgang Bischof (mit Gebärdendolmetscherin)
  • Montag, 8. Juni, 17.30 Uhr: Domkapitular Wolfgang Huber
  • Dienstag, 9. Juni, 17.30 Uhr: Domkapitular Klaus Peter Franzl
  • Mittwoch, 10. Juni, 17.30 Uhr: Domkapitular Daniel Reichel
  • Fronleichnam, Donnerstag, 11. Juni, 10.00 Uhr: Kardinal Reinhard Marx (mit Gebärdendolmetscherin)
  • Freitag, 12. Juni, 17.30 Uhr: Domkapitular Thomas Schlichting
  • Samstag, 13. Juni, 17.30 Uhr: Domkapitular Hans-Georg Platschek
  • Sonntag, 14. Juni, 10.00 Uhr: Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg (mit Gebärdendolmetscherin)

 

Die Live-Übertragung kann unter

www.erzbistum-muenchen.de/stream

abgerufen werden.

Eine reine Tonübertragung ist zudem im Münchner Kirchenradio über das Digitalradio DAB+ oder unter www.muenchner-kirchenradio.de zu hören.

Unter der Seite

https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/gottesdienst-streams

sind die Predigten der vergangen Gottedienste im Wortlaut hinterlegt zu Nachhören.