StartseiteAktuellesGottesdiensteGemeindekalenderHeilig KreuzSt. Karl BorromäusImpressum
PfarrgemeinderatGemeindekalender NewsletterAbschied Pater Michael 23.7.17 (Bilder)Archiv (Bilder)

Mitteilungen

 

Auch heuer werden zum 15. August Kräuterbüschel gebunden. Es wäre schön, wenn Sie unsere Aktion wieder mit frischen Kräutern, Gewürz- und Heilpflanzen aus Ihrem Garten unterstützen könnten – herzlichen Dank dafür!

Das Pfarrbüro Hl. Kreuz nimmt am Freitag, den 11. August zwischen 09.00 und 11.00 Uhr gerne Ihre Kräuter etc. entgegen. Die Kräuterbüschel werden dann am Montag, den 14. August ab etwa 8.30 Uhr im Pfarrheim gebunden. Falls Sie gerne bei dieser aromareichen Arbeit mitmachen möchten, melden Sie sich bitte bei Elfriede Bösl (Tel. 75 60 80) – oder kommen Sie einfach mit dazu. Gesegnet werden die Kräuterbüschel bei den Gottesdiensten am 15. August (9.30 Uhr in Hl. Kreuz und 11.00 Uhr in St. Karl Borromäus).

 

 

Im zweiten Teil der Sommerferien sind die Pfarrbüros wie folgt geöffnet:

Vom 14. – 18.08. ist das Pfarrbüro St. Karl Borromäus geschlossen. Am 14.08. und 15.08. ist das Pfarrbüro Hl. Kreuz geschlossen; vom 16. – 18.08. ist vormittags von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.

Vom 21. – 25.08. ist das Pfarrbüro Hl. Kreuz geschlossen. Am 22.08. (Di) und 24.08. (Do) ist das Pfarrbüro St. Karl Borromäus von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet (21.08./23.08. und 25.08. ist geschlossen).

Vom 28.08. – 01.09. ist das Pfarrbüro St. Karl Borromäus geschlossen. Am 28.08. (Mo) und 30.08. (Mi) ist das Pfarrbüro Hl. Kreuz von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet (29.08./31.08. und 01.09. ist geschlossen).

Vom 04. - 08.09. ist das Pfarrbüro Hl. Kreuz geschlossen. Am 06.09. (Mi), 07.09. (Do) und 08.09. (Fr) ist das Pfarrbüro St. Karl Borromäus von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet (04.09. und 05.09. ist geschlossen).

Ab 11.09. sind die Öffnungszeiten beider Pfarrbüros wie gewohnt …

 

 

Manchmal lohnt es sich, ein wenig nachzuforschen, wie einzelne Wörter unserer Sprache entstanden sind und welche Bedeutung sie ursprünglich hatten … Beim Wort ›Urlaub‹ lässt sich die Herkunft fast erahnen: Es kommt von ›erlauben‹ und bedeutet zunächst genau dasselbe wie unser heutiges Wort ›Erlaubnis‹. Später verstand man darunter die Erlaubnis, sich zu entfernen, die zeitweilige Freistellung von Dienst und Arbeit. Wer Urlaub macht, hat also die Erlaubnis, wegzugehen und auszusteigen aus den manchmal mühseligen und belastenden Alltagsgeschäften … Die Frage ist: Was erlauben Sie sich selbst in den Tagen, in denen Sie freigestellt sind von Pflichten welcher Art auch immer? Erlauben Sie sich doch in dieser Ferienzeit, Ihre Tage zu genießen! Wobei: Genießen heißt gerade nicht, wahllos alles zu konsumieren, was sich einem anbietet. Es bedeutet, auszuwählen und sich auf das zu konzentrieren, was Freude bringt und gut tut: Ein Konzert, ein Spaziergang, ein interessantes Buch, eine Einladung annehmen … „Wer nichts genießt, wird bald ungenießbar“, meint Edmund Lutz. Erlauben Sie sich doch jetzt in den Ferien, einmal langsam zu sein! Langsam sein kann heißen: Leben, ohne ständig auf die Uhr zu schielen; innehalten, bewusst die Umwelt, Gottes wunderbare Schöpfung wahrnehmen und wieder das Staunen lernen; nicht achtlos an Menschen und Natur vorbeihetzen, sondern stehenbleiben zum Gespräch, Eindrücke sammeln und über gemachte Erfahrungen nachdenken … „Schildkröten können mehr über den Weg erzählen als Hasen“ – weiß ein altes Sprichwort – und recht hat es! Erlauben Sie sich doch in diesen sommerlichen Tagen auch einen Blick auf den, der noch etwas mehr verspricht als Entspannung und stressfreie Zeit! Auf den, der uns innere Ruhe anbietet und uns aufatmen lässt: „Kommt alle zu mir, die ihr euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde euch Ruhe verschaffen.“ – Mit diesem Angebot lädt Jesus alle gehetzten, belasteten Menschen ein, in seiner Nähe frei zu werden und zu sich selbst zu finden. Wobei: Ein Billig-Anbieter ist er jedoch nicht; sein Preis: „Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir!“ – oder mit anderen Worten: Macht euch mit meiner Art zu leben vertraut! Versucht euch hineinzudenken in meine Worte, in meine Ideen und Vorschläge für ein gutes Zusammenleben, in meine Vorstellungen von gegenseitiger Hilfe und Toleranz! Sie können sich also einiges erlauben in Ihrem Urlaub; jetzt in diesen Tagen … Sagen sie einfach noch heute: Ich bin so frei! Diese Tage gönn ich mir – von Herzen!

 

Kindersachenflohmarkt „Rund ums Kind“ im Pfarrheim Hl. Kreuz ist am Samstag (16.09.) von 10.00 bis 12.00 Uhr mit Kaffee- und Kuchenverkauf. Verkauft werden Kleidung, Umstandsmode, Spielzeug, usw. Für alle interessierten Verkäufer/innen besteht derzeit noch die Möglichkeit, für 7,00 € Standgebühr einen Tisch zu reservieren. Anmeldung bitte bei Sabine Thelen unter Tel 45214994. Herzlich willkommen!

 

Herzlich willkommen zum Seniorennachmittag im Pfarrheim Hl. Kreuz am 07.09. (Do). In geselliger Runde mit Kaffee und Kuchen und einem kleinen Unterhaltungsprogramm beginnen wir das 2. Halbjahr! Wir freuen uns auf Ihr Kommen!   Elisabeth Fuhrer & Team

 

Herzliche Einladung zur Mit-Feier des Patroziniums Hl. Kreuz am 16./17. September.

 

Kinderkleidermarkt im Pfarrheim St. Karl Borromäus ist am Donnerstagabend (21.09. von 20.00 bis 21.00 Uhr – Verkauf nur an Schwangere) und am Freitag (22.09. von 9.00 bis 17.00 Uhr). Abgabe der Artikel zum Verkauf ist am Donnerstag (21.09. von 16.00 bis 19.00 Uhr); Rückgabe am Samstagmorgen (23.09. von 9.00 bis 10.00 Uhr). Weitere Infos für Verkäufer/innen gibt es unter www.st-karl-borromaeus.de oder Tel. 7557295 (ab 20.00 Uhr). Verkauft werden modische Kinder- und Jugend-Winterkleidung, neuwertige Schuhe, Babyartikel, Bücher, Sport- und Spielsachen, Fahrräder u.a. Herzlich willkommen!

 

Hinweis: Herzliche Einladung zum Herbstausflug am 27.09. (Mi) nach Maria Brünnlein (Wemding in der Diözese Eichstätt – Wallfahrtsort seit etwa 1680) und nach Neresheim (stark geprägt durch das dortige Benediktinerkloster). Nähere Infos finden Sie auf den ausliegenden Infoblättern und auf den Plakaten im Schaukasten …